Aktuelles
  • No posts where found

Meinung

Früher Waldsterben, heute Kampf gegen „Verwaldung“Mit Steuergeldern in die Natur eingegriffen

Mit Steuergeldern wird heute in die Natur eingegriffen. So auch im Wallis. Nicht nur dort. Es ist schweizweit Mode. Biodiversität, Revitalisierung, Renaturierung. So heißen die Schlagwörter. Hierbei geht es keineswegs immer um einen Rückzug des Menschen und darum, die Natur in ihrem natürlichen Zustand zu belassen oder zurück-kehren zu lassen. Nein, paradoxerweise geht es hierbei um Eingriffe in die Natur. Heutzutage ist man offenbar der Meinung, daß die Natur nicht

Olympia Sion 2026?Man schaue in die Geschichte

In Graubünden wurde Olympia 2x in Folge abgelehnt. Keiner glaubte an Nachhaltigkeit. Bei der zweiten Vorlage und Abstimmung sollte alles viel nachhaltiger werden als beim ersten mal. Angeblich sollte es bleibende Effekte geben für die Wirtschaft und kein Strohfeuer für Wirtschaft und Tourismus. Nur einzig, niemand glaubte es. Nun kommt Olympia im Wallis zur Abstimmung. Wer sich für das Thema Olympia interessiert, der findet hier einen interessanten Beitrag. Milliardär und

Kinder sind unsere Zukunft:EINSATZ FÜR DIE KINDERRECHTE

Die Zukunft von Kinder zu sichern, bedeutet die Zukunft der Welt mitzugestalten. Kinder sind ein wertvolles Gut. Die UN-Kinderrechtskonvention garantiert weltweit die Wahrung von Kinderrechten. Denn Kinder haben das Recht auf Nichtdiskriminierung, auf den Vorrang ihres Kindeswohls, auf die Berücksichtigung ihrer Meinung und das Recht auf Entwicklung. In vielen Ländern der Erde werden Kinderrechte mit Füßen getreten. Jedes Kind hat dieselben Rechte. Helfen Sie bei der Umsetzung von Kinderrechten. Wozu

Steuergeld für Kulturförderung:PIERRE-ANDRÉ THIÉBAUD ERHÄLT KULTURPREIS 2017 DES KANTONS WALLIS

Nicht nur der Bund, sondern auch die Kantone haben häufig eigene Kulturpreise und Budgets für derartige staatliche Preise, welche für Kulturförderung und sogenannter „Kulturvermittlung“ verwendet werden.  In den 80er Jahren wurde die Kulturförderung in der Schweiz stark ausgebaut und so hat auch das Wallis seit den 80er-Jahren (siehe Erläuterungen ganz unten) seine eigenen Kulturpreise usw. Diese wurden aktuell wieder vergeben: Der Filmemacher Pierre-André Thiébaud wird mit dem diesjährigen Kulturpreis des