Tourismus

Kunstmuseum Wallis gegen Schnellebigkeit:Gemälde länger betrachten und langsam wirken lassen

Wir leben in einer schnellebigen Zeit, die Uhren scheinen sich immer schneller zu drehen, alles immer hektischer zu werden. Man guckt noch kurz hin, nicht mehr lange. Selbst Kunstausstellungen werden schnell durchgegangen, regelrecht „abgearbeitet“ und zack, man hat schon alles gesehen. Glaubt man. Gegen diesen Trend wehrt sich aktuell das Kunstmuseum Wallis. Der Salon Suisse hatte für 2019 der Direktorin des Kunstmuseums Wallis, Céline Eidenbenz, an der Kunstbiennale in Venedig

Im Herzen von Sitten:Einweihung des Kulturzentrums Les Arsenaux,

Der Umbau der ehemaligen Zeughäuser in Sitten ist abgeschlossen. Das Magazin des Staatsarchivs ist eingerichtet, der Aussenbereich ist bepflanzt und das Kunst am Bau Lemme des Künstlers Pierre Vadi, wartet auf die ersten Besucherinnen und Besucher. Die Mediathek Wallis-Sitten, die Direktion der Dienststelle für Kultur, die Kulturförderung, das Staatsarchiv Wallis, der Verein Kultur Wallis und das Ausbildungsrestaurant «Le Trait d’union» befinden sich heute im Les Arsenaux. Dieser lebendige und dynamische

Landschaftskonzept Schweiz wird erneuertIntakte Landschaften und Baukultur wichtig für Tourismus aber auch Lebensqualität der Einheimischen

Das Landschaftskonzept Schweiz (LKS) ist ein Planungsinstrument des Bundes, das die Zusammenarbeit zwischen den Bundesstellen sowie den Kantonen, Regionen und Gemeinden in den Bereichen der Landschaft, Natur und Baukultur fördert. In all diesen Bereichen sollen Eingriffe in die Natur so geplant und ausgeführt werden, daß die Schweizer Landschaft dabei geschont wird. Für einen Tourismuskanton wie das Wallis sind Lanschaftskonzepte sowie Baukultur von besonderer Bedeutung. Nach einer 20-jährigen Umsetzung ist das

Der Staat Wallis vergibt den «Preis für Kultur und Wirtschaft»Verein Musikdorf Ernen ist Preisträger 2019

Der Staatsrat vergibt zum zweiten Mal den «Kultur- und Wirtschaftspreis Wallis». Mit diesem Preis soll eine Institution, ein Unternehmen oder eine Veranstaltung geehrt werden, die zur kulturellen wie auch zur wirtschaftlichen Entwicklung beiträgt. In seiner zweiten Ausgabe geht der Preis an das Musikdorf Ernen. Wertschätzung der gemeinsamen Entwicklung von Kultur und Wirtschaft Aufgrund einer gemeinsamen Initiative des Departements für Gesundheit, Soziales und Kultur und des Departements für Volkswirtschaft und Bildung

Kantonspolizei Wallis setzt auf gezielte RepressionKapo geht gegen Lenker, welche andere Verkehrsteilnehmer gefährden, aktiv vor

Der Walliser Dialekt, die Mundart, ist selbst für viele außerkantonale Schweizer schwer verständlich. Der Kanton, der sich zuerst als eigener Staat (amtlich „Staat Wallis“ oder französisch „État du Valais“) und zum Zweiten als zugehörig zur Eidgenossenschaft sieht, hat allerdings in anderer Hinsicht eine klare, deutliche Sprache. Die der Kantonspolizei Wallis. Die Verkehrssicherheit bleibt eine der Prioritäten der Kantonspolizei, so schrieb die Kapo Wallis in einer Medienmitteilung bereits anläßlich Fasnacht, die

Zermatt / Matterhorn-Tourismus:Erstes chinesisches Skirennen

Die Bedeutung der asiatischen Touristen für das Wallis, besonders Zermatt, sieht man schon beim Aussteigen aus dem Zug auf den Geleisen der Matterhorn-Gotthard-Bahn. Die Schilder „Geleise überschreiten verboten“ sind ab der Kantonsgrenze oft auch in Japanisch und Chinesisch angeschrieben nebst Deutsch, Französisch und Englisch. Mit der „Matterhorn European Chinese Ski and Snowboard Competition“ kommt erstmals ein Skirennen nach Zermatt, das sich ausschliesslich an chinesische Teilnehmer richtet. Einheimisch ist hingegen der

Das Wallis nimmt am Festival Histoire et Cité 2019 teil«Wasser, Quell des Lebens – und des Tods» am 30. März in Sitten

Wasser ist Leben Die Schweiz ist das Wasserschloß Europas. Weltweit ist Wasser aktuell ein Thema, es wird sogar schon von Wasserkriegen gesprochen, die es angeblich in der Zukunft geben soll. Weniger kriegerisch geht es im Wallis zu, welches mit einem Fest das Wasser ins Zentrum stellt. Das Festival Histoire et Cité (FHC), welches vom 27. bis 31. März 2019 stattfindet, erweitert sein kulturelles Angebot in Lausanne und Sitten. Die vierte