Wallis-Kultur

«Kulturelle Teilhabe – partizipative Projekte»Fortführung des Programms und Erweiterung um die Zweisprachigkeit

Das 2016 vom Kanton Wallis mit der anfänglichen Unterstützung der Pro Helvetia lancierte Programm «Kulturelle Teilhabe – partizipative Projekte» wird fortgeführt. Ursprünglich wurde dieses erfolgreiche Programm auf die Beine gestellt, um Kunstschaffende und die Bevölkerung auf partizipative Art und Weise zusammenzubringen. Nun wird es erweitert und durch einen Programmteil mit dem Titel «Kulturelle Projekte für einen zweisprachigen Kanton» ergänzt. Diesen Herbst wird eine entsprechende Projektausschreibung lanciert. Kulturelle Teilhabe – partizipative

Kunstmuseum Wallis:Für Europäischen Museumspreis 2018 nominiert

Das Kunstmuseum des Wallis ist eines der vier für den «European Museum of the Year Award 2018» nominierten Schweizer Museen. Seit 1977 vergibt die EMYA jährlich, unter der Federführung des Europarates, diesen Museumspreis. Dieser belohnt neu eröffnete oder neu gestaltete Museen, welche ihre Sammlungen auf eine innovative Art und Weise präsentieren sowie  einen kreativen Ansatz der kulturellen Vermittlung und  der sozialen Verantwortlichkeit vorzeigen. Nach der Hinterlegung seiner Kandidatur wurde  das

In Sitten kann man Kunst ausleihen:Erste Artothek in einer Westschweizer Bibliothek

Die Mediathek Wallis eröffnet die erste Artothek in einer Westschweizer Bibliothek im Zentrum Les Arsenaux in Sitten. Basierend auf der Idee, Kunstwerke auszuleihen, möchte die Mediathek die zeitgenössischen Künstler fördern, das Kunstschaffen unterstützen und zugleich Kunst in unsere Lebensräume bringen. Zudem wird die Mediathek ein breites Kunstvermittlungsprogramm anbieten, das Publikum, Kollektivität und Künstler miteinander in Kontakt bringen soll. Kultur und Ausleihe: eine neue Philosophie In der Schweiz gibt es erst

Hätten Sie´s gewußt?Jeden ersten Sonntag im Monat sind Besuche in den Kantonsmuseen kostenlos

Jeden ersten Sonntag im Monat sind die Kantonsmuseen kostenlos. Sie werden dazu eingelanden, allein oder in der Gruppe die Ausstellungen zu entdecken oder an besonderen Aktivitäten teilzunehmen, welche die Museumssammlungen in einem neuen Licht zeigen und aus dem Museum einen Begegnungs- und Entdeckungsort machen. Nutzen Sie das außergewöhnliche Angebot der Walliser Kantonsmuseen! Im Kunstmuseum Führung um 11 Uhr Im Geschichtsmuseum und im Naturmuseum Führung um 14 Uhr 30 Das Programm

Captures – Ausstellung bis Ende Februar10 Jahre fotografische Erfassung des Wallis

Anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Vereins fotografische Erfassung des Wallis zeigt die Mediathek Wallis – Martinach die Gemeinschaftsausstellung Captures mit über 200 Originalfotografien von rund 50 Berufsfotografen. Die Bilder stammen aus einer zurzeit über 1000 Bilder starken Sammlung und werden allesamt an der Ausstellung an interaktiven Konsolen zu sehen sein. Fotografische Erfassung des Wallis Der von der Dienststelle für Kultur unterstützte Verein Fotografische Erfassung des Wallis (EnQuête photographique valaisanne (EQ2))

Der dreischichtige Käse trägt den Namen TrifolaitGutsbetrieb Châteauneuf mit neuem Raclettekäse

Der vom Gutsbetrieb Châteauneuf entwickelte Raclettekäse mit den drei Schichten erhält im Anschluss, nachdem die Degustation an der Foire du Valais ein voller Erfolg war, den Namen «Trifolait». Damit wird auf den Hauch Verrücktheit angespielt, der dieser Kreation mit den drei Milchsorten anhaftet. Wie Ende September bereits bekannt gegeben wurde, hat der Gutsbetrieb Châteauneuf einen neuen Raclettekäse bestehend aus drei übereinanderliegenden Schichten aus Ziegen-, Schaf- und Kuhmilch kreiert. Das am

Pierre-André Thiébaud erhält Kulturpreis 2017 des WallisFörderpreise Mali Van Valenberg, Franziska Andrea Heinzen und «Courant d’Cirque».

Der Filmemacher Pierre-André Thiébaud wird mit dem diesjährigen Kulturpreis des Kantons Wallis ausgezeichnet. Die Förderpreise gehen an drei junge Frauen: die Schauspielerin Mali Van Valenberg, die Sopranistin Franziska Andrea Heinzen und das Ensemble «Courant d’Cirque». Der Spezialpreis wird dem Musiker und Leiter des Kollektivs «L’oeil et l’oreille» Richard Jean verliehen. Die Preisübergabe findet am 3. November 2017 im Unterwallis statt. Der Träger des diesjährigen Kulturpreises des Kantons Wallis, Pierre-André Thiébaud,