Wallis-Kultur

Pierre-André Thiébaud erhält Kulturpreis 2017 des WallisFörderpreise Mali Van Valenberg, Franziska Andrea Heinzen und «Courant d’Cirque».

Der Filmemacher Pierre-André Thiébaud wird mit dem diesjährigen Kulturpreis des Kantons Wallis ausgezeichnet. Die Förderpreise gehen an drei junge Frauen: die Schauspielerin Mali Van Valenberg, die Sopranistin Franziska Andrea Heinzen und das Ensemble «Courant d’Cirque». Der Spezialpreis wird dem Musiker und Leiter des Kollektivs «L’oeil et l’oreille» Richard Jean verliehen. Die Preisübergabe findet am 3. November 2017 im Unterwallis statt. Der Träger des diesjährigen Kulturpreises des Kantons Wallis, Pierre-André Thiébaud,

Tag der offenen Tür des Staatsarchivs WallisEin breites Veranstaltungsangebot für das Publikum

Das Staatsarchiv Wallis organisiert am Samstag, 4. November, einen Tag der offenen Tür. Dieser der Rolle der Archive in der Gesellschaft gewidmete Tag bietet dem Publikum eine breite Palette an Veranstaltungen im Zusammenhang mit den Aufgaben und der Bedeutung der Archive in der aktuellen Gesellschaft. Außerdem wird bei diesem Anlaß die Ausstellung «Archive und Gesellschaft» eröffnet, die von 4. November 2017 bis 27. Januar 2018 in den Arsenaux zu sehen

„Ein Schritt, eine Richtung“Kunstmuseum Wallis im ehemaligen Gefängnis Le Pénitencier

Vom 3. Juni 2017 bis am 7. Januar 2018 quartiert sich das Kunstmuseum Wallis im Le Pénitencier, dem ehemaligen Gefängnis von Sitten und seinen drei Stockwerken ein und präsentiert Unterwegs – eine Ausstellung rund um das Thema Laufen im Sinne eines körperlichen und sozialen Engagements. Vom Fussabdruck zur Grenzüberschreitung, vom Bergsteigen zur politischen Demonstration: Das Laufen wird anhand von Walliser, Schweizer und internationalen Werken und Objekten verschiedener Epochen und Disziplinen